Adressbuch zwischen Gigaset Telefon, PC (Outlook) und Smartphone synchronisieren

Entwurf

Ausgangssituation und Motivation

Jeder kennt das Problem. Da hat man ein tolles Smartphone mit einen gepflegten Telefonbuch, im Outlook zu Haus ist auch ein Adressbuch und dann hat das Gigaset Telefon auch ein Adressbuch. Schon haben wir ein Problem, wenn Freunde und Bekannte eine neue Nummer haben. Also jedes Gerät ansteuern, Kontakte ändern und zuletzt abspeichern. Natürlich kommt da die Frage auf, wie kann ich das einfacher machen.

Bei meinen Eltern gibt es mehrere Gigaset Telefone, die an einer Basis angemeldet sind. In der Microsoft Cloud liegen die Kontakte, die letztendlich über Outlook am heimischen PC oder per Smartphone/Tablet (iOS, Android oder Windows Phone) gepflegt werden. Aber wie binde ich die Kontakte aus dieser “Adressbuch”-Wolke in die Gigaset-Welt ein?

Um diese Brücke bauen zu können, muss ein weiteres Telefon her und dieser soll mit einer Software die Kontakte von Outlook dorthin transferieren. Nach ein bisschen Recherche habe ich ein Gerät bei Gigaset gefunden. Da kam mir die Frage auf, was passiert eigentlich mit den Kontakten, die mehreren Nummern besitzen. Wird nur eine Nummer genommen oder mehrere Einträge erstellt. Hmm, ich habe viel überlegt und nur durch ausprobieren wird man schlau.

Wie geht es weiter?

Nach dem ich das Gigaset SL 910[1] erhalten habe, melde ich dieses Telefon an die Basisstation von meinen Gigaset AS280 [2] an. So habe ich ein vergleichbares Szenario wie bei meinen Eltern. Jetzt geht es mit der Software Installation weiter.

Bei mir ist Outlook 2013 unter Windows 8.1 vorhanden und ich installierte zusätzlich die Software QuickSync von Gigaset [3] nach Anleitung. Im nächsten Schritt habe ich das Gigaset SL910 an meinen Rechner angeschlossen und QuickSync aufgerufen. Zunächst wurde ich aufgefordert ein Firmware Update durchzuführen. Diese bin ich nachgegangen.

Nach den Neustart des Telefons konnte ich mit der Synchronisation fortsetzen. Nach ein paar Klicks wurden meinen Kontakte von Outlook zum Telefon transferiert. Ich habe bewusst die Einrichtung des QuickSync’s nicht beschrieben, da diese sehr individuell ist. Bitte schauen Sie hier die Anleitung von Gigaset genauer an.

Ab hier befinden sich die Kontakte auf das Gigaset SL910, aber nicht auf das andere Gigaset Telefon. Mit der Basis AS280 ist auch das Telefon AS28H verbunden.

Die Übertragung zum anderen Telefon muss leider manuell vorgenommen werden. Gegen Sie auf das SL910 in das Telefonbuch. Unten in der Leiste sehen Sie “Liste senden”, danach “Internes Mobilteil” anklicken und die Nummer angeben. Es handelt sich hierbei um die interne Nummer. Diese wird beim Anmelden des Mobilteils an der Basis vergeben. Dann sollte es mit der Übertragung losgehen. Schauen Sie die Anzeige, speziell beim AS28H, genauer an. Auf den SL910 habe ich einen Kontakt mit 2 Nummern und bei der Übertragung werden 2 Einträge beim AS28H vorgenommen. So wird aus Michael Plate incl. Festnetz- und Mobilfunknummer die Einträge Michael Plate1 mit Festnetznummer und Michael Plate2 mit Mobilfunknummer erstellt. Hintergrund hierbei ist es, das manche Handgeräte von Gigaset nur mit der Kombination Name/Nummer arbeiten. Ärgerlich hierbei sind die Fax Nummern, diese werden leider als neuen Eintrag mit übernommen und folglich sind weitere Pflegearbeiten erforderlich.

 

Links

[1] Gigaset SL910 http://www.gigaset.com/de_DE/shop/gigaset-sl910.html

[2] Gigaset AS280, Link zeigt auf das Handgerät http://www.gigaset.com/en_HQ/shop/gigaset-as28h.html

[3] Gigaset QuickSync http://www.gigaset.com/de_DE/kundenservice/downloads/quicksync.html

Leave a Reply

Your email address will not be published.